Kartenlegen Hotline mit Kartenlegerinnen, Wahrsagen, Hellsehen und Astrologen ab 0,95 €/Minute* vom Festnetz & Handy (Paypal oder SOFORTÜberweisung)

*Alle Preise auf dieser Internetseite sind inkl. MwSt.

Freie Berater

Malene

Shirin

Emelie

Ingeburg

Peggy

Rena

Amy

Sohanya

Conny

Julia

Katara

Berater im Gespräch

Amalia

Jürgen

Renate

Der Eremit

Glueck - der EremitAuf der Tarotkarte – Der Eremit erkennt man einen alten Mann auf einem verschneiten Berg, wobei er mit einer leuchtenden Laterne, die er in der rechten Hand hält, versucht etwas näher zu erkennen. Mit der linken Hand stützt er sich auf einen Stab. Er ist in ein graues Gewand gehüllt.
Man sieht auf der Tarotkarte – Der Eremit keine Menschen, der Mann hat sich aus der Zivilisation zurückgezogen. Er hat das freiwillig getan, es sind keine Zäune oder Mauern zu erkennen, die ihn am Rückweg hindern könnten. Er hat viel erlebt, seine Erfahrungen gemacht und hat sich entschlossen in der Ruhe der selbstgewählten Einsamkeit diese Erfahrungen zu verarbeiten. Mit der Tarotkarte – Der Eremit will man uns sagen, dass man nachdenken sollte, über das Erlebte und das Leben. Man sollte in sich gehen und in der Einsamkeit des Selbst versuchen zu ergründen was eigentlich die Lektion war, die man lernen sollte.
Die Tarokarte – Der Eremit zeigt uns, dass der Mann auf dem Bild seine Lektionen gelernt hat und sich aufmachen kann, um selbst die Lektion zu sein. Er ist der Mensch den man trifft, der Einsichten gibt über die Hindernisse die einem im Weg stehen, die man nur beseitigen kann, wenn man den Blick nach innen richtet, wo man die Hindernisse erkennt, beseitigt und erst dann seine Entwicklung fortsetzen kann.
Die Erfahrungen und Weisheiten, die man in Laufe eines Lebens macht werden durch die Tarotkarte – Der Eremit symbolisiert. Man sollte seine Erfahrungen mit Bedacht anwenden oder weitergeben. Uns ist bekannt, dass Menschen beim Treffen von Entscheidungen mitunter nicht viel nachdecken und einfach handeln. Aber gerade bei dem Treffen von Entscheidungen ist Spontanität nicht immer angebracht, das kann zu unüberlegten Handlungen führen, die Reaktionen nach sich ziehen, die zuvor nicht erkennbar waren. Es würde einfach zuviel Energie kosten, den entstandenen Schaden zu reparieren.
Als Beispiel kann man hier die schlechte Laune in der Partnerschaft anwenden. Wenn ein Partner schlecht gestimmt ist und das am anderen auslässt, wird dieser sich das nicht gefallen lassen und mit Worten kontern, da es sich verletzt fühlt. Die Tarotkarte – Der Eremit warnt zur Ruhe, denn in der Ruhe liegt die Kraft.