Tarotkarte - Die Gerechtigkeit | Astrowelt
Kartenlegen Hotline mit Kartenlegerinnen, Wahrsagen, Hellsehen und Astrologen ab 0,95 €/Minute* vom Festnetz & Handy (Paypal oder SOFORTÜberweisung)
* Alle Preise auf dieser Internetseite sind inklusive Mehrwertsteuer.    AGB   Impressum   Datenschutz   Widerrufsrecht  

Tarotkarte – Die Gerechtigkeit

glueck_0012_die_gerechtigkeit
Auf der Tarotkarte – Die Gerechtigkeit ist eine Frau zu erkennen, die auf einen Thron sitzt zwischen zwei Säulen. Auf ihrem Kopf ist eine Krone zu erkennen, in der rechten Hand befindet sich ein Schwert und die linke Hand trägt eine Waage. Man denkt zuerst, hier geht es um gerichtliche Auseinandersetzung. Dem muss nicht unbedingt so sein, Gerechtigkeit ja, hier geht es aber auch um eine andere Form des Rechts. Es wird einem Gerechtigkeit wiederfahren. Das kann man unterschiedlich deuten.
Wenn man sich die Tarotkarte – Die Gerechtigkeit näher betrachtet, wird man feststellen, dass die Person auf diesem Bild sehen kann. Nicht wie die Göttin Justitia, deren Augen verschlossen sind. Man wird also darauf hingewiesen, sich seiner Entscheidungen bewusst zu sein, die Dinge ganz genau zu betrachten bevor man sich zu übereilten Entschlüssen hinreißen lässt.
Hier kommen die karmischen Gesetzte von Ursache und Wirkung zum Tragen. Was du gesät hast, wirst du ernten. Die Tarotkarte – Die Gerechtigkeit weist und darauf hin, dass keiner sich den Gesetzen des Lebens entziehen kann. Auch wenn wir uns lange dagegen wehren und die Entscheidungen immer wieder hinauszögern. Man kann dieser karmischen Gerechtigkeit nicht entfliehen. Es ist immer wichtig selber die Entscheidungen zu erkennen und zu treffen, bevor sie einem das Leben aufzwingt. Jeder muss sich irgendwann der Wahrheit stellen.
Eigentlich weiß das jeder, was die Wahrheit ist und was richtig oder falsch ist. Man belügt sich nur manchmal selber und will die Wahrheit einfach nicht erkennen. Das sind dann die Blockaden, die man sich selber auferlegt, die einem den Weg verbauen und jede Entwicklung verhindern. Die Tarotkarte – Die Gerechtigkeit zeigt uns, wie wir die uns selber auferlegten Fesseln loswerden können, mit dem Schwert. Damit können wir die Fesseln lösen, unsere Angst besiegen, die uns die Fähigkeit raubt klar zu denken.
Mit der Tarotkarte – Die Gerechtigkeit werden wir darauf hingewiesen nicht voreilig zu sein, sondern erst zu prüfen, was getan werden muss, nicht das wir etwas übersehen, was von wichtiger Bedeutung ist, also „sehend“ entscheiden. Man sollte auch immer Abwägen, das Gleichgewicht waren, wenn Kräfte nicht im Gleichgewicht sind kann das üble Verstrickungen nach sich ziehen. Die Waage auf der Tarotkarte – Die Gerechtigkeit weist und eindeutig darauf hin.

Man sollte also auch immer ein gesundes Maß an Neutralität wahren und vielleicht manchmal auch erst beobachten, bevor man entscheidet.